Ein Zuhause für immer von Gill Lewis + Gewinnspiel

Anja Druckbuchstaben | 14 August 2017 |
Erschienen am 04.08.2017 | 224 Seiten | 14,95 €
Gill Lewis | dtv


Klappentext

Wenn das Jugendamt vorbeikommt, räumt Scarlet die ganze Wohnung auf – nur ihr eigenes Zimmer macht sie unordentlich, damit es authentischer wirkt. Und auch sonst führt Scarlet kein normales Teenagerleben. Sie kümmert sich um ihren autistischen Bruder Red, für den sie die einzige Bezugsperson ist. Das geht so lange gut, bis ihre Mutter mit einer Zigarette in der Hand einschläft. Zwar werden alle aus der brennenden Wohnung gerettet, doch nun werden die Geschwister getrennt. Scarlet kommt in eine liebevolle Pflegefamilie. Aber wo ist Red? Scarlet weiß genau, dass ihr Bruder ohne sie verloren ist. (Quelle: dtv)


Senf

"Mum und Red und ich" sagt Scarlet sehr oft, wenn sie von ihrer Familie spricht. Die drei wohnen im achten Stock eines Hochhauses. Es ist ihr Nest. Der Gedanke gibt Scarlet Sicherheit.

"Hoch über unseren Köpfen huschen kleine Vögel durch die Luft und ihr buntes Gefieder funkelt im Sonnenlicht. Ich frage mich immer wieder, ob sie wissen, dass es hinter diesen Scheiben eine ganze Welt gibt, in der Vögel frei herumfliegen." (S. 36)


Red ist Autist und leidet unter Zwangshandlungen. Er ist sehr verschlossen. Die kleinste Abweichung oder Unordnung wirft ihn aus der Bahn. Er liebt Vögel und sammelt gern Federn. Das wirkt für ihn wie ein Anker zur Welt wie wir sie kennen.

Die Mutter schläft tagsüber und ist daher nachts wach. Sie wirkt meist abwesend und teilnahmslos. Ich vermute Depressionen. Das Krankenbild wird aber nicht genau angesprochen.


Scarlet ist ein unglaublich intelligentes Mädchen. Oft kam sie mir viel älter als 12 Jahre vor. Sie ist der Motor, der diese Geschichte antreibt und die kleine Familie zusammenhält. Sie denkt an alles und das meistens sogar schon im voraus. Sie schmeißt den Haushalt, kümmert sich um Red und entwickelt außerdem Strategien, um die regelmäßig vorbeischauenden Sozialarbeiter zufrieden zu stellen. Bei dieser ganzen Last auf den Schultern, hat es mich gewundert, dass sie überhaupt noch aufrecht gehen kann. Scarlet versteht es ganz wunderbar mit ihrem Bruder Red umzugehen. Ihre größte Angst ist es, dass jemand dieses kleine Gefüge auseinanderreißen könnte. Mit dieser Angst lebt sie jeden Tag.

"Miss P. hat keinen Schimmer davon, was mir durch den Kopf geht, und so soll es auch bleiben. Aber vielleicht gilt das für alle Leute. Vielleicht wissen wir einfach nicht, welche inneren Kämpfe andere Menschen ausfechten." (S. 175)
 
Madame Popescu und die neue Pflegefamilie waren Personen, die mir wirklich gut gefallen haben. Besonders die Geschichte der alten Dame hat mich so gerührt, dass ich seitenlang vor lauter Tränen kaum einen Satz erkennen konnte.


Die Worte von Gill Lewis haben eine starke Ausdruckskraft. Sie konnte auf Anhieb Bilder in meinem Kopf erzeugen und Emotionen in mir hervorrufen. Ich war manchmal erstaunt oder wütend und ganz oft einfach nur gerührt. Es hat mir sehr gut gefallen wie die Autorin die Eigenarten der verschiedenden Vögel mit dieser schwierigen Familiensituation und dem autistischen Red verbindet. Es wird nicht alles bis ins kleinste Detail analysiert und damit bleiben durchaus Fragen offen, aber das ist überhaupt nicht schlimm.


"Vielleicht sind wir nicht perfekt, vielleicht gibt es überhaupt keine perfekte Familie. Aber wir halten zusammen und darum geht es ja schließlich." (S. 203)



Fazit

Durch die Schilderung des Schicksals von Scarlet und Red, schneidet die Autorin einige soziale Themen an und liefert eine berührende Geschichte über die Sehnsucht nach Sicherheit, Dazugehören und die Ängste in jedem von uns.


(4 von 5 Punkten)





* Gewinnspiel*

Im Rahmen des Blog-Geburtstags im August, könnt ihr ab sofort ein Exemplar des Buches bei mir gewinnen:




Das Gewinnspiel läuft bis zum 21.08.
Ich drücke euch ganz fest die Daumen!

Teilnahmebedingungen:

1. Ihr seid Leser meines Blogs
2. Ihr wohnt in einem Land, dessen Portokosten mich nicht zu einem Leben unter der Brücke zwingen.
3. Ihr seid 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern, um hier teilzunehmen.
4. Ihr seid damit einverstanden, im Gewinnfall, namentlich genannt zu werden.
5. Schreibt einen Kommentar unter die Rezension (diesen Beitrag) und verratet mir, warum ihr das Buch gerne lesen möchtet. Lasst bitte eine Kontaktmöglichkeit da.

LG
Anja



Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Ich mache zwar bei deiner Verlosung nicht mit, aber ich hab sie gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt!

    Ich drücke allen die Daumen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Anja.
    Danke für die Rezension zu diesem Buch. Mir macht das Lust auf mehr, weswegen ich dieses gerne lesen würde. Deinem Blog folge ich nun und wenn du magst, kannst du gerne auch bei mir vorbeischauen. Ich möchte das Buch gerne lesen, da es absolut meinen Nerv trifft.

    Ich selbst bin mal an Zwangsgedanken "erkrankt" und nicht an Zwangshandlungen aber wenn das hier lese, worum es geht, möchte ich es am liebsten gleich lesen und in die Geschichte eintauchen. Es interessiert mich sehr, als Betroffene - so halb Betroffene. Es war keine schöne Zeit. Ich bin froh, sie überstanden zu haben. Ich kann dem Ganzen auch nachempfinden, es trifft mein Herz. Es berührt mich und daher würde ich mich freuen, dieses Buch zu gewinnen und es lesen und dann auch rezensieren zu dürfen.

    Ganz lieben Gruß und eine schöne Woche,
    Sandra.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das Cover schon anrührend: das Hochhaus mit der brennenden Wohnung und die Feuerwehr im Anmarsch. Alles so, wie es ein Kind zeichnen würde. Die Beschreibung klingt nach einer wunderschönen und anrührenden Geschichte. Ich mag Geschichten, die einerseits soziale Themen beschreiben, dies aber auf eine eher poetisch-melancholische Art als sachlich nüchtern. Und den Zitaten entnehme ich, dass doch irgendwie das Buch auch poetisch ist und zum Nachdenken anregt.
    Da bewerbe ich mich gerne für das Buch, es landet ansonsten auf meiner WuLi.
    Kontaktieren kann man mich am besten unter lovelybooks.

    LG von der orfe1975

    AntwortenLöschen
  4. Bei diesem Gewinnspiel mache ich sehr gerne mit!:) Das Buch klingt total berührend und ganz nach meinem Geschmack und da ich zur Zeit insbesondere "Unterhaltungsliteratur" auf meinem SuB habe, würde ich mich auch auf ein etwas tiefergehendes Buch freuen...
    Liebe Grüße
    Lena
    kontakt@lenaliest.de

    AntwortenLöschen
  5. Hey 😊

    Ich habe sooo viel Gutes über dieses Buch gehört und gelesen, dass ich richtig neugierig geworden bin.
    Sehr sehr gerne springe ich in den Lostopf.

    Ganz liebe Grüße
    Zeki 😊

    zeki358i@gmail.com

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!

    Die Rezension klingt vielversprechend und interessant. Ich finde das Cover ja richtig toll.
    Ich versuche mein Glück mal - ab in den Lostopf!

    Grüße
    Twineety
    (twineetywaeldchen@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo

    Das klingt sehr gefühlvoll und ich hoffe bei einem guten Ende dabei sein zu können.

    Lg Manu

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ,

    ich möchte gern gewinnen weil dieses Buch klingt spannend und interessant.
    Ich springe gern in den Lostopf.

    Liebe Grüße Margareta (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Anja!

    Wie schön, dass man das Buch bei dir gewinnen kann! :) Danke für diese tolle Möglichkeit! Ich finde das Cover so toll und es klingt wirklich spannend! Vor allem, was du bisher so vom Buch berichtet hast, klingt nach einer sehr berührenden Handlung. Genau das Richtige für mich ;)

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Laura (skyline-of-books[at]gmx.de)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    ich finde, dass die Geschichte sehr emotional und ungewöhnlich klingt, weshalb sie mich neugierig gemacht hat... ich würde gerne mein Glück versuchen und folge per bloglovin.
    Vielen Dank für das Gewinnspiel :)

    LG (Tiffi20001@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  11. ich bin immer für neue Bücher und Geschichten zu haben und hier kenne ich den Autor nicht und freue mich ebenso etwas neues für mich entdecken zu dürfen!
    Folge dir hier und auf Facebook unter Jenny (Jennifer) Siebentaler

    gerne auch weiter bei dir bleibe und dir folge :-) VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen