Vortex - Das Mädchen, das die Zeit durchbrach von Anna Benning

Anja Druckbuchstaben | 26 Februar 2021 |

 

Erschienen am 23.09.2020 | 512 Seiten | 17,00 € | ab 12 Jahren | Band 2
Anna Benning | Fischer KJB


Infos zum Inhalt

Elaines Welt wurde von Vortexen erschaffen. Sie formten Städte aus Bäumen, Lagunen aus Licht – und Menschen, die mit Feuer, Luft, Wasser und Erde vermengt wurden. Elaine dachte, sie hätte diese Welt gerettet. Was ein Sieg für die Freiheit sein sollte, droht jedoch, zu einem furchtbaren Krieg zu werden. Als ihr Widersacher Varus Hawthorne seine Vortexläufer zurück in die Vergangenheit schickt, bleibt Elaine und Bale keine Wahl: Sie müssen ihnen folgen. Doch jede Zeit, in der sie landen, offenbart neue Geheimnisse. Bis Elaine etwas erfährt, was ihr Vertrauen zu Bale erschüttert und ihr klarmacht, dass ihre Liebe das Schicksal aller entscheiden wird … (Quelle: Fischer KJB)

Senf


"Es sind die freien Entscheidungen, die aus einer Überzeugung heraus geboren werden, die wirklich einen Wert haben." (S. 466)

Der Einstieg in diesen Folgeband fiel mir sehr leicht, besonders weil die Autorin schon zu Beginn ein  aufregendes Spannungslevel liefert.

Elaine und Bale sind jetzt ein Team, das für die Vermengten und gegen das Kuratorium antritt. Und nicht nur das. Sie sind außerdem ein Paar. Die Liebesgeschichte oder besser gesagt Liebesmomente, nehmen keinen zu großen Platz in der Geschichte ein und sind dennoch häufig präsent. Sie laufen der eigentlichen Story aber nicht den Rang ab.

Mit 500 Seiten kam mir das Buch wie ein ziemlicher Wälzer vor. Ich hatte schon Angst, dass es die typischen Längen eines Trilogie-Mittelteils aufweisen würde. Tja, was soll ich sagen? Diese Angst war völlig unbegründet! Anna Benning besticht durch ihren grandiosen Einfallsreichtum und ihren mitreißenden und angenehmen Schreibstil. Große Klasse! Es gab keine Seite, auf der Langeweile aufkam.

Ich hatte gehofft, dass man als Leser des zweiten Bandes noch tiefer in die Welt von Sanktum und den Vermengten eintaucht. Dies hätte mich wirklich brennend interessiert, denn das Zusammenleben dort scheint extrem spannend. Stattdessen schafft die Autorin völlig neue Schauplätze, die mich mindestens genauso sehr begeistern konnten.
Zusammen mit Bale und Elaine lernte ich mehr über Vortexe, Rifts, den Urvortex und das Springen durch die Zeit. Die Welt der Vermengten bleibt weiterhin facettenreich und faszinierend zugleich.

Ein paar Nebencharaktere geraten in diesem Band etwas näher in den Fokus, was mir gut gefallen hat. Ganz besonders Holden, den ich im ersten Band wirklich nervig und ätzend fand, bekommt hier die Chance auch eine andere Seite von sich zu zeigen. 

Am Ende dieses Teils steht eine Wendung, die ich niemals hätte kommen sehen. Mein Blickwinkel hat sich plötzlich völlig verändert und es ergeben sich ganz neue Ausgangslagen für den Finalband. Als Krönung liefert die Autorin einen Cliffhanger, bei dem man es kaum erwarten kann, endlich das Finale zu erleben.


Fazit

Anna Benning baut in diesem Folgeband ihre ganz eigene Zukunfts-Fantasy-Welt weiter aus. Trotz eines ordentlichen Umfangs von 500 Seiten, lässt sie keine Sekunde Langeweile aufkommen. Ganz im Gegenteil: Sie schafft völlig neue faszinierende Schauplätze und Figuren. Als Krönung liefert sie außerdem eine Wendung, die man nicht kommen sieht und einen Cliffhanger, bei dem man einfach zum Finalband greifen muss! 




(5 von 5 Punkten)



Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an Fischer KJB!




Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Anja,

    ich kann dir bei diesem zweiten Band nur zustimmen. Er ist wirklich fantastisch und ich habe nun richtig hohe Erwartungen an das Finale!
    Der Cliffhanger war tatsächlich ziemlich fies. :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Sandra =)

      Also wenn mich die Autorin jetzt auch noch mit Band 3 so sehr begeistern kann wie mit ihren ersten beiden Büchern der Reihe... also dann weiß ich auch nicht =).
      Die Erwartungen sind tatsächlich recht hoch. Ich bin gespannt!

      LG
      Anja

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.