Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 30 Juni 2015 | 14 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer .


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Die Dämonenfängern - Seelenraub" von Jana Oliver und ich bin auf Seite 498 von 498.

 


Zum Inhalt:

Riley Blackthorne, Dämonenfängerin in Ausbildung, steht ihr Job sonstwo. Nach dem Überfall der Dämonen auf ein Zunfttreffen sind viele ihrer Kollegen tot oder verletzt – ihr Freund Simon liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Ihr Vater ist von einem mächtigen Totenbeschwörer wiederbelebt und entführt worden. Als ob das nicht reichte, machen ihr noch zwei Männer das Leben schwer: Ori, ein heißer selbständiger Dämonenfänger, und Denver Beck, ein Freund der Familie, der sie ständig bevormundet. Riley ist fast so weit, Atlanta freiwillig zu verlassen. Aber als mehr und mehr Dämonen in der Stadt auftauchen, schickt der Vatikan schließlich eine eigene Truppe von Jägern, und plötzlich ist der Teufel los. Nur Riley weiß, dass sie der Grund dafür sein könnte. Ein besonders starker Dämon verfolgt sie, und sie wird ihm nicht ewig entkommen  (Quelle: FJB)




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Doch das spielte jetzt keine Rolle mehr." (S. 498)


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Die erste Hälfte des Buches war leider ein bisschen zu lahm für meinen Geschmack. Doch mittlerweile geht es durch den Aufmarsch der Dämonenjäger und die netten Szenen mit Ori ziemlich rasant zu. Am Ende läuft alles wieder auf einen Cliffhanger hinaus. Zum Glück hab ich ja auch schon den Folgeband auf dem SUB ^^.



4.
Was macht für euch eine gute Rezension aus? Was darf in keiner Rezi fehlen und was sollte auf keinen Fall rein?

Eine gute Rezension verrät so wenig wie möglich vom Inhalt selbst (spoilert nicht) und gibt ein paar Hinweise zu den wichtigsten Eckpunkten wie Thema, Schreibstil, Reiheninfo, Charaktere, Spannung usw.
Wenn sie dazu noch gut strukturiert und nicht zu lang ist, umso besser. Ich muss zugeben, dass ich lieber ein kurzes prägnantes Feedback lese, als ellenlange Ausführungen.
Aber manchmal ist das eben so, da muss man einfach alles raus lassen ^^. Ich kenn das.
Was ich nicht gut finde, ist es, wenn ein Buch, das nicht gefallen hat, total abgestraft wird. Man sollte in solchen Fällen trotzdem noch die richtigen Worte finden. So ein Eindruck ist immer subjektiv und das sollte auch deutlich werden.
Am Ende ist natürlich eine Bewertung wichtig und evtl. eine Empfehlung.





Die Dämonenfängerin - Aller Anfang ist Hölle von Jana Oliver

Anja Druckbuchstaben | 29 Juni 2015 | Kommentieren







Zum Inhalt:

Die siebzehnjährige Riley, einzige Tochter des legendären Dämonenfängers Paul Blackthorne, hat schon immer davon geträumt, in seine Fußstapfen zu treten. Jetzt ergreift sie die Chance, sich zu beweisen.
Im Jahr 2018 hat Luzifer die Zahl der Dämonen in allen größeren Städten erhöht. Wenn sie nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist oder mit ihrer wachsenden Zuneigung zum engelsgleichen Dämonenfänger-Azubi Simon, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren – nur Dämonen ersten Grades natürlich, gemäß den strikten Regeln der Zunft. Das Leben ist so alltäglich, wie es nur sein kann für eine ganz normale Siebzehnjährige. Aber dann ruiniert ein mächtiger Geo-Dämon fünften Grades Rileys Routineauftrag in einer Bibliothek und bringt ihr Leben in Gefahr. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, trifft eine unvorhergesehene Tragödie die Fängerzunft. Nun hat Riley eine gefährlichere Zukunft vor sich, als sie sich jemals vorzustellen vermocht hat. (Quelle: FJB)


Mein Senf zum Buch:
Endlich bin ich wieder Zuhause! In meinem Lieblingsgenre! Und ich wurde schon auf den ersten Seiten belohnt. Die Geschichte um die angehende Dämonenfängerin Riley, den Gesellen Beck und die Dämonen, hat mich sofort gefesselt. Der Schreibstil gefällt mir gut.

Ich mag Riley richtig gerne und ich könnte mir vorstellen, dass sie in wenigen Jahren zu einem richtigen Kick Ass Girl werden könnte. 
Beck ist mir auch sympathisch, aber insgesamt zu zurückhaltend. Naja schließlich muss ja noch eine Steigerung in den Folgebänden möglich sein.
Simon ist ein wirklich lieber Charakter. Ein bisschen zu lieb manchmal. Ich hoffe sehr man lernt noch andere Seiten von ihm kennen. 
Die Nekromanten fand ich sehr interessant und hier gibt es auch noch einiges an Potenzial für die Folgebände. Ich hoffe man erfährt hier noch mehr.
Der Auftritt der Engel war irgendwie typisch und trotzdem legen sie ein anderes Auftreten an den Tag als in anderen Büchern.

Das Ende macht neugierig auf den Folgeband, den ich zum Glück direkt aufschlagen konnte =)

Fazit:
Für Fans der Urban Fantasy rund um Dämonen und Engel auf jeden Fall empfehlenswert.







Der Tag, an dem ich aufhörte "Beeil dich" zu sagen von Rachel Macy Stafford

Anja Druckbuchstaben | 26 Juni 2015 | 3 Kommentare




Zum Inhalt:

»Dafür haben wir jetzt keine Zeit«, war lange der Satz, den die Töchter von Rachel Macy Stafford am häufigsten von ihrer Mutter hörten. Die junge Frau verlor sich geradezu in ihrem hektischen Alltag, während sie versuchte, allen Ansprüchen gerecht zu werden. Bis es schließlich nicht mehr weiterging.Nicht für sie, nicht für ihren Partner und vor allem nicht für ihre Kinder. Rachel Macy Stafford zog daraufhin die Reißleine und beschloss, ihr Leben zu ändern. Sie entwickelte ein Programm für mehr Achtsamkeit und Gelassenheit und lernte so auch selbst, endlich wieder bewusst Zeit mit ihrer Familie zu verbringen. (Quelle: Ullstein)


Mein Senf zum Buch:


"Während ich so dalag, zu ausgelaugt zum Weinen und zu beschämt, um um Hilfe zu bitten, wurde mir klar, wie schlimm es wirklich um mich stand. Ich war begraben - begraben unter der Last meiner Ablenkungen." (S. 10)


 Lenkt uns unser Alltag davon ab, wirklich zu leben und unser Leben zu genießen? Wir ertrinken in ToDo-Listen, hängen ständig am Smartphone, vorm Tablet, am Laptop, am Rechner oder vorm TV. Manchmal auch irgendwie alles gleichzeitig. Wir checken beruflich und private Mails sowie Instagram, Twitter, Facebook und sonstige Social Network Accounts. 
Ich selbst habe mich schon oft dabei ertappt wie ich meine Tochter zweimal oder sogar dreimal auffodern musste, zu wiederholen, was sie mir gerade erklärt hatte, weil ich gedanklich von meiner inneren ToDo-Liste oder irgendeiner geschäftlichen E-Mail abgelenkt wurde.
Ich war zwar anwesend, aber nur körperlich und das reicht einfach nicht. Ich will weg von diesem extremen Multitasking-Gedanke.

Und genau darum geht es in "Der Tag, an dem ich aufhörte, "Beeil dich zu sagen".
In ihrem Buch beschreibt die Autorin in 12 Schritten wie man seine Hände endlich wieder frei bekommt. Schluss damit, wichtige Dinge aufzuschieben. Denn wann ist eigentlich später? Schluss mit Ablenkung! Es kommt darauf an, bewusst Zeit zu schaffen und zu genießen.
Rachel Macy Stafford greift hier ein Thema auf, dass so aktuell wie nie zuvor ist und mit dem wir sicher in den nächsten Jahren noch sehr zu kämpfen haben. Diese ganzen technischen Geräte und die Digitalisierung sind wirklich ein Segen, aber auch gleichzeitig ein Fluch. Wir hängen ständig an diesen Geräten, versuchen unablässig die Balance zwischen Beruf, Familie und uns selbst zu finden, aber irgendwie bleibt immer irgendwas auf der Strecke. Als erstes sind das wir selbst und zweitens die Zeit für unsere Kinder. Jedenfalls kann ich das als vollzeit-berufstätige Mutter einer kleinen Tochter genau so unterschreiben. Manchmal bin ich abends so kaputt, dass ich noch vor meiner Tochter einschlafe. Die Woche über habe ich manchmal das Gefühl, nur durchzuhalten anstatt wirklich zu leben.

Im Buch, lässt uns die Autorin daran teilhaben wie sie versucht ihre Prioritäten anders zu setzen und einfach auch mal alle Fünfe gerade sein lässt. Weil es einfach viel zu schwer und völlig unnötig ist, immer auf jedem Schlachtfeld perfekt abzuschneiden. Keiner von uns ist so ein kleiner Duracel-Hase, der  ohne Pause trommeln kann.


"Dieses Innehalten, während die ganze Welt sich weiterdreht - bedeutet Leben." (S. 21)


Fazit: 
Auch wenn das Buch auf Dauer etwas eintönig wird und die Hälfte der Seiten sicherlich auch gereicht hätte, vermittelt die Autorin eine sehr wichtige Botschaft: Lasst euch nicht ständig von irgendwas ablenken, versucht bewusst zu leben und lasst auch mal alle Fünfe gerade sein. Denn ein später gibt es nicht. Bei einigen Absätzen hatte ich wirklich Tränen in den Augen.








Vielen Dank an den Ullstein Verlag für das Rezensionsexemplar!!!


Auf ein Neues! Beltz und Gelberg sucht den offiziellen Buchblogger des Jahres 2015

Anja Druckbuchstaben | 23 Juni 2015 | 1 Kommentar



Hallo Ihr Lieben!

Schon zum vierten Mal sucht Beltz & Gelberg nun den offiziellen Buchblogger 2015 und wie üblich gibt es ein paar großartige Gewinne abzustauben.

1. Preis
Auszeichnung als offizieller Buchblogger 2015 und eine Extra-Portion Aufmerksamkeit von Beltz & Gelberg

2. Preis
Eine Einladung zur Frankfurter Buchmesse im Oktober 2015 *lechz*. Übernachtung und Anfahrt werden komplett von Beltz & Gelberg übernommen!

3. Preis
Alle zwei Monate ein Wunschbuch aus dem Verlagsprogramm


Wie in jedem Jahr ist die Aktion auch dieses Mal mit einem aufregenden Buch verbunden und zwar diesem hier:


Zum Inhalt:

Seit Jahren sind sie beste Freunde, fast alles haben sie zusammen gemacht - wie Raben. Jetzt, nach dem Abitur, muss jeder für sich entscheiden, wie es weitergeht. Die Ich-Erzählerin Juli entschließt sich zu studieren, doch noch bevor es losgeht, verändert sich alles, Schlag auf Schlag: Niels, mit dem sie seit einem Jahr zusammen ist, macht mit ihr Schluss. August lüftet sein Geheimnis. Und Ronja geht nach London. Juli ist auf sich allein gestellt und muss ihr Leben, das ihr wie ein Haufen lauter kleine Schnipsel vorkommt, neu sortieren (Quelle: Blogg dein Buch)









Warum ich das Buch unbedingt lesen möchte?
Als Kind und Jugendliche habe ich oft das Erwachsen werden herbei gesehnt, weil es mit vielen Freiheiten und Privilegien verbunden ist. Man kann selbst seine Entscheidungen treffen und lässt sich nicht mehr bevormunden. Es ist eine aufregende Zeit. Was man aber dabei gar nicht im Fokus hat, ist dass Änderungen einem auch ziemlich viel Angst machen können. Der eigene Blickwinkel ändert sich, auf sich selbst und auf die Welt und die Erkenntnisse, die man daraus zieht, können einen ziemlich umhauen. Trotzdem müssen wir alle da durch und werden auf unsere ganz eigene Weise damit fertig. Ich würde zu gerne erfahren wie die Protagonisten aus "Rabensommer" diese Veränderungen bewältigen!


Hier nochmal der Original-Aufruf von Blogg dein Buch:

"Beltz & Gelberg arbeitet erneut mit Blogg dein Buch zusammen und lädt zu einem besonderen Gewinnspiel ein! Alle Teilnehmer können sich für Elisabeths Steinkellners neuen Titel „Rabensommer“ bewerben und erhalten somit die Chance diesen exklusiv vor Erscheinen in den Händen zu halten. Natürlich wird Beltz & Gelberg auch in diesem Jahr seinen offiziellen Buchblogger des Jahres küren, der mit tollen Preisen rechnen kann!
Das verspricht euch der Rabensommer: Seit Jahren sind sie beste Freunde, fast alles haben sie zusammen gemacht - wie Raben. Jetzt, nach dem Abitur, muss jeder für sich entscheiden, wie es weitergeht. Die Ich-Erzählerin Juli entschließt sich zu studieren, doch noch bevor es losgeht, verändert sich alles, Schlag auf Schlag: Niels, mit dem sie seit einem Jahr zusammen ist, macht mit ihr Schluss. August lüftet sein Geheimnis. Und Ronja geht nach London. Juli ist auf sich allein gestellt und muss ihr Leben, das ihr wie ein Haufen lauter kleine Schnipsel vorkommt, neu sortieren..."


Jetzt heißt es Daumen drücken =)



Ein Ohrwurm jagt den nächsten =)

Anja Druckbuchstaben | 22 Juni 2015 | 6 Kommentare
Hallo Ihr Lieben,

im Moment laufen mal wieder ein paar tolle Songs bei mir auf Repeat. Egal ob im Auto, beim Sport oder einfach nur in meinem Kopf, diese drei Songs haben es mir gerade angetan =)




Ich fand Supergirl von Raemon schon immer total gut, aber diese Version ist auch nicht schlecht =)



"Alles brennt" hat auch absolute Ohrwurm-Garantie wie ich finde *sing*




Aller guten Dinge sind drei! "Running with the wolves" ist auch richtig gut =)


Und? Was hört ihr so????

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 16 Juni 2015 | 13 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer .


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Die Dämonenfängern - Seelenraub" von Jana Oliver und ich bin auf Seite 60 von 525.

 


Zum Inhalt:

Riley Blackthorne, Dämonenfängerin in Ausbildung, steht ihr Job sonstwo. Nach dem Überfall der Dämonen auf ein Zunfttreffen sind viele ihrer Kollegen tot oder verletzt – ihr Freund Simon liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Ihr Vater ist von einem mächtigen Totenbeschwörer wiederbelebt und entführt worden. Als ob das nicht reichte, machen ihr noch zwei Männer das Leben schwer: Ori, ein heißer selbständiger Dämonenfänger, und Denver Beck, ein Freund der Familie, der sie ständig bevormundet. Riley ist fast so weit, Atlanta freiwillig zu verlassen. Aber als mehr und mehr Dämonen in der Stadt auftauchen, schickt der Vatikan schließlich eine eigene Truppe von Jägern, und plötzlich ist der Teufel los. Nur Riley weiß, dass sie der Grund dafür sein könnte. Ein besonders starker Dämon verfolgt sie, und sie wird ihm nicht ewig entkommen  (Quelle: FJB)




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Als er jünger war, hatte Beck viel Zeit im Büro des Schuldirektors der Highschool verbracht." (S. 504)

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Nachdem ich den ersten Band am WE beendet habe, musste ich sofort Band zwei aufschlagen. Die ersten 60 Seiten waren ein bisschen lahm. Ich hoffe, dass es schnell ein paar interessante Szenen mit mehr Action gibt.

Auf jeden Fall scheint Riley ja von ziemlich heißen Typen und netten Kerlen umgeben zu sein. Das dürfte spannend werden =).

4.
Was tust du gegen eine richtige Leseflaute? Hast du irgendwelche Tricks, diese zu überwinden oder zwingst du dich sogar zum Lesen?

Wenn ein Rezensionsexemplar auf dem Plan steht, das bis zu einem bestimmten Termin rezensiert werden soll, JA dann zwinge ich mich zum weiterlesen.

Ansonsten hilft es meistens, wenn ich dann einfach zu meinem Lieblingsgenre greife oder Bücher lese, die ich total liebe. Harry Potter ist eine gute Waffe gegen Leseflauten ^^. Samantha Young hat mir da ausch schon mal geholfen. Sogar mit den BISS-Büchern hab ich eine Flaute schonmal überwunden =) Das ist also mein Rezept.







Bloggerkrankheit so schlimm wie nie - Hunderte Infizierte, Tendenz steigend

Anja Druckbuchstaben | 15 Juni 2015 | 31 Kommentare




Meine lieben Bloggerkollegen und -kolleginnen =)

ich schreibe so gut wie nie Laber- und Moralapostel-Posts, aber heute muss das mal sein. Ich möchte heute mal an euer Bloggerherz und eure Bloggerehre appellieren. Influenza Bookosa hat uns ja bereits diverse Krankheitsbilder von Bloggern aufgezeigt, aber ich denke da fehlt noch ein Entscheidendes:  

KOMMENTARO-FAULITIS

Das ist ein ganz böses Virus, das sich ohne Rücksicht auf Verluste ausbreitet.
Immer öfter fällt mir auf, dass unter Rezensionen auf den Blogs kein einziges Kommentar gepostet wird!!! Wieso eigentlich nicht? Jeder hat gerne selbst viele Kommentare unter seinen Posts, aber schreibt selbst nur wenige. Kommt euch das bekannt vor? Das kann nur an diesem Virus liegen.

Und an dieser Stelle muss ich mich outen. Ich hatte diesen Virus in den letzten Wochen. Aber es gibt eine gute Nachricht, es ist heilbar! Ich befinde mich gerade auf dem Weg der Besserung!

Ihr wisst selbst, wieviel Arbeit in Rezensionen steckt und deshalb möchte ich euch einfach bitten, wieder vermehrt auf den Blogs zu kommentieren. Rezensionen sind ein wichtiger Teil der Bluchbloggerwelt und sie verdienen wieder mehr Aufmerksamkeit!

Gebt Kommentaro-Faulitis keine Chance!!!







Eure fast genesene Anja =)



E-Book Lesechallenge - Eure Statistik für April und Mai 2015

Anja Druckbuchstaben | 14 Juni 2015 | 5 Kommentare




Hallo meine lieben Challenger =)

Ächz... Stöhn... hier kommt sie endlich, die Statistik für April und Mai und damit befinden wir uns bereits im Endspurt, denn am 30. Juni endet die Challenge. Dann heißt es "Rien ne va plus" (Nichts geht mehr). Denn dann habe ich die ehrenvolle Aufgabe, aus jeder Stufe einen Gewinner zu ziehen und ihm ein schickes Gewinnerpäckchen zusammen zu stellen =). Lange Rede, kurzer Sinn, hier kommen die Daten für April/ Mai. Ich habe die Werte zusammengefasst. Insgesamt haben wir in den beiden Monaten 180 E-Books gelesen.

Falls noch jemand Lust hat bei der Challenge mitzumachen, hier geht's zur Übersichtsseite/ zur Anmeldung. Ein Einstieg ist auch in den letzten verbleibenden 2,5 Wochen noch möglich.



Übersicht der Anzahl rezensierter E-Books im April und Mai pro Teilnehmer





Leser-Ranking mit Angabe der aktuell erreichten Stufe (Januar bis Mai):





Verlagsranking für den Monat April und Mai:

Platz 1 mit 27 E-Books

 
Platz 2 mit 26 E-Books


Platz 3 mit 17 E-Books



Hier tummeln sich wie so oft die üblichen Verdächtigen. Für eine mögliche zweite Runde der Challenge, hab ich mir aber schon überlegt wie man hier ein bisschen Schwung reinbekommt =).



Kommen wir nun zum Verlagsranking (Gesamtansicht Januar bis Mai):

Platz 1 mit 85 E-Books

 
Platz 2 mit 53 E-Books


Platz 3 mit 38 E-Books

Bookshouse




In der Gesamtbetrachtung von Januar bis Mai ist an den oberen TOP 3 nicht zu rütteln. Die Platzierungen sind gleich geblieben.



E-Books, die richtig gut bei euch ankamen (April und Mai):

83 von 180 gelesenen E-Books habt ihr mit 5 Sternen bewertet. Das ist mal wieder fast die Hälfte! Und damit bin ich aufs Neue völlig überrascht, dass es so viele unfassbar gute E-Books gibt. Der Trend von Januar, Februar und März setzt sich also weiterhin fort! Hier mal eine kleine Auswahl. Mit einem Klick geht's zur Rezension. Wenn ihr also auf der Suche nach guten E-Books seid, dann sollte euch das einen Klick wert sein =)
 
 




 
 


 
 



 
 


 (Favola, cbt)



E-Books, die nicht so gut bei euch ankamen:

Im April und Mai gab es 18 E-Books, die euch nicht überzeugen konnten. Wow, das ist wirklich ein ziemlicher Peek in unserer Statistik. Bisher war dies eher die Ausnahme. Mich beschleicht der leise Verdacht, dass Henrike hier nicht ganz unschuldig ist ^^. Sie hat nämlich insgesamt 8 !!! für sie eher enttäuschende E-Books gelesen. 


https://watchedstuff.wordpress.com/2015/05/12/rezension-skandal/https://watchedstuff.wordpress.com/2015/05/25/rezension-blood-and-chocolate/https://watchedstuff.wordpress.com/2015/05/30/rezension-edward-auf-den-ersten-blick/

 Hier mal dre Beispiele von Henrike, mit einem Klick auf's Cover geht's zur Rezi.


http://bambinis-buecherzauber.blogspot.de/2015/04/rezension-der-ruf-des-pharao-von-sandra.html
rezensiert von Anja


http://www.lovelybooks.de/autor/Miranda-J.-Fox/Der-letzte-Tag-Lucan-1152865849-w/rezension/1154993828/1155000979/
rezensiert von Tiana-Loreen
 
 
http://buchrezensionen-nazurka.blogspot.co.uk/2015/05/ach-wie-gut-dass-niemand-wei-noahs.html
rezensiert von Nazurka
 
 
 
http://anruba.blogspot.de/2015/05/rezension-after-truth-von-anna-todd.html
rezensiert von Anruba
 

http://www.lovelybooks.de/autor/Anna-Friedrich/Holly-Die-verschwundene-Chefredakteurin-1131130211-w/rezension/1135283883/
rezensiert von Lisa Lörinci


 
http://booksandtheirwolrd.blogspot.de/2015/05/das-amulett-valerie-loe.html
rezensiert von Maddy






E-Books, die mehrfach rezensiert wurden (nur eine Auswahl):




Rezi von Anja (4,5 Sterne)
Rezi von Anruba (4 Sterne)
Rezi von Favola (3,5 Sterne)
 



Rezi von Kata (5 Sterne)


Mein Dank geht heute zum einen an euch fleißigen Teilnehmer und weiterhin an die Pivot-Funktion von Excel! ^^
Fragen, Problemchen und Anregungen einfach in die Kommentare schreiben oder per Mail an druckbuchstaben(at)gmx.de =)


Genießt den Rest des Wochenendes und viel Spaß beim Endspurt! =)

Anja

Nutzt ihr Leseecken in Buchhandlungen? - FF

Anja Druckbuchstaben | 12 Juni 2015 | 7 Kommentare

Eine Aktion von und mit Sonja =)

Die heutige Frage:

Jeder kennt sie, die Leseecken in großen Buchhandelsketten. Aber nutzt ihr sie auch, um mal in ein interessantes Buch reinzuschnuppern, oder kauft ihr es direkt??



Um ehrlich zu sein, habe ich noch nie diese Leseecken in der Buchhandlung genutzt. Ich bin aber auch niemand, der ewig lang in ein Buch rein liest, bevor er es kauft. Wenn das Genre stimmt, der Klappentext neugierig mach und dann auch noch das Cover gefällt, muss ich überhaupt nicht rein lesen. Das Buch wird gekauft. 
Allerdings muss ich zugeben, dass ich generell schon lange nicht mehr in einer Buchhandlung war, bin grad einfach zu sehr eingespannt. Schade!
Aber dafür hole ich mir Tipps von euch Bloggern =)

LG
Anja



Achtung! Vorsicht! Aufpassen! Meine Wunschliste platzt gleich!

Anja Druckbuchstaben | 10 Juni 2015 | 3 Kommentare




Hallo Ihr Lieben!

Vor ein paar Tagen sind die neuen Verlagsvorschauen  Oktober 2015 bis März 2016 von Mira Taschenbuch, Harper Collins und Harper Collins ya! bei mir reingeschneit. Erstmal war ich total geschockt! Wahrscheinlich bin ich mal wieder die Letzte, die erfährt, dass es eins meiner Lieblingslabel Darkiss in dieser Form nicht mehr gibt. Wer hat's gewusst und mir kein Sterbenswörtchen erzählt? Na???

Ich bin gespannt, ob ich mich mit Harper Collins anfreunden kann. Die Buchvorschau hat es auf jeden Fall schon mal in sich und hat direkt dafür gesorgt, dass meine Wunschliste aus allen Nähten kracht.

Auf diese Bücher freue ich mich ganz besonders:


Das Vermächtnis des Flammenmädchens von Samantha Young. Hier sieht man auch ganz deutlich, dass sich das Design im Vergleich zu den Bänden aus dem Darkiss Verlag verändert hat. Hm... wie ich das finde weiß ich noch nicht.



The Point von Jay Crownover:
Willkommen in The Point - der Stadt der Außenseiter, der Gesetzlosen, der gebrochenen Herzen. 
Düster und verwegen: Shane Baxter ist ein echter Bad Boy, dem Gewalt nicht fremd ist. Eine falsche Entscheidung zu viel brachte ihm fünf Jahre Gefängnis ein. Jetzt ist er wieder frei und will herausfinden, wer ihn verraten hat - um jeden Preis. Doch eine unschuldige Rothaarige stellt sich ihm in den Weg ...
Dovie kennt das Leben auf der falschen Seite des Gesetzes. Aber sie hat eine andere Wahl getroffen und versucht, sich an die Spielregeln zu halten. Jetzt ist ihr Bruder verschwunden - und nur Baxter kann ihr helfen, ihn zu finden. Doch der Exhäftling macht ihr Angst. Denn er weckt Gefühle, die es in ihren dunkelsten Fantasien nicht gab ...
Manche Typen sind eben gerade gut, wenn sie gefährlich sind!




Taking Chances - Im Herzen bei dir von Molly McAdams. Ganz ehrlich, dieses Buch würde ich schon allein auf Grund des tollen Covers kaufen. Und darum geht es:

Harper wächst unter dem strengen Regiment ihres Marine-Dads auf. Sie zählt die Tage, bis sie aufs College gehen kann, um endlich die Dinge zu erleben, von denen sie bislang nur gehört hat: Flirten, Daten, Küssen. Gleich auf der ersten Party trifft sie Chase, der all das ist, was ihr Vater hasst: sexy, wild, verwegen. Nur mühsam widersteht Harper seinem Bad-Boy-Charme. Obwohl sie sich kurz darauf in seinen attraktiven Mitbewohner Brandon verliebt, scheint ihr Körper jedes Mal vor Verlangen zu vibrieren, sobald Chase in der Nähe ist. Sie ist überglücklich mit Brandon, aber auch ihre Gefühle für Chase werden immer stärker. Ein unvergessliches Wochenende lang gibt sie der Versuchung nach - und plötzlich ist nichts mehr, wie es war





Broken Hearts von Gena Showalter. Wie bitte? Ein neues Buch von der Königin des Zombielandes? Das muss ich einfach lesen. 

Lass dich tätowieren, spring vollbekleidet in einen See, schlepp einen Kerl ab - Brook Lynn hat sich geschworen, mehr Spaß zu haben, und sich einiges vorgenommen. Für die Date-Challenge hätte sie theoretisch auch einen Kandidaten: Jase Hollister, wahnsinnig sexy, Millionär und umgeben von einem Hauch Gefahr. Allerdings hat er mit ihrer Schwester geschlafen - Jase hingegen scheint auch etwas zwischen ihnen zu spüren. Offenbar will er ihr beweisen, das Glück kein Fremdwort sein muss und arbeitet mit ihr gemeinsam die Fun-Liste ab. Schon bald wünscht sich Brook Lynn nichts mehr als eine Zukunft mit Jase. Aber als seine dunklen Geheimnisse ans Licht kommen, muss sie sich fragen, wie weit sie ihm wirklich trauen kann





Und dann lese ich vielleicht noch As long as you love me von Ann Aguirre. Worum es da geht:

Durchgefallen! Weil Lauren den College-Stress nicht mehr aushält, vergeigt sie absichtlich alle Prüfungen. Erleichtert zieht sie wieder zu Hause ein. Doch es gibt noch einen zweiten Grund für ihre Rückkehr, den sie niemandem verrät: Rob Conrad! Seit sie denken kann, schwärmt Lauren insgeheim für den älteren Bruder ihrer besten Freundin. Bislang hat er sie zwar kaum eines Blickes gewürdigt, aber Lauren ist entschlossen, das zu ändern. Sie will ihm zeigen, dass sie anders ist als seine Exfreundinnen, und nicht nur eine kurze Affäre mit ihm möchte, sondern das volle Programm







Aber jetzt muss ich auch mal meckern, denn Harper Collins ya! bringt erneut "Dark Elements" auf Deutsch raus, obwohl dies doch bereits bei Darkiss erschienen ist. Das bedeutet verändertes Design und ein längeres Warten auf Band zwei. Das ist schon ziemlich nervig. Ich hoffe, dass wenigstens das Finale vom Zombieland um Cole und Ali im bekannten Darkiss-Design erscheint.





Und wo wir grad dabei sind und ich mich warm gemeckert habe.... Will ich hier doch gleich noch ein Buch erwähnen, das ich auf keinen Fall lesen werde und zwar weil dieses Pärchen auf jedem zweiten Cover zu finden ist und ich es wirklich nicht mehr sehen kann. Beispielsweise ist die Lux-Reihe (Obsidian) von Jennifer L. Armentrout im Original damit ausgestattet. Ich bin wirklich genervt davon! Liebe Verlage, da gibt's doch sicher noch Alternativen! Da kann das Buch so gut sein wie es will. Ich kann mir beim Lesen ja schlecht die Augen zuhalten :-P





Und? Ist was für euch dabei? =)


Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 09 Juni 2015 | 11 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer .


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Die Dämonenfängern - aller Anfang ist Hölle" von Jana Oliver und ich bin auf Seite 504 von 535.






Zum Inhalt:

Würdest du freiwillig wochenlang auf einem Friedhof kampieren, um deinen Vater vor der Unterwelt zu schützen? Oder dein Leben riskieren, um die Welt von Höllenbrut ersten Grades zu befreien? Riley Blackthorne hat keine andere Wahl, denn sie ist die Dämonenfängerin! Und als ein mächtiger Dämon ihr Leben und ihre Art zu leben bedroht, erkennt sie, dass sie mitten in einen Kampf zwischen Himmel und Hölle geraten ist  (Quelle: Amazon)








2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Genau wie Simi und die Kids in der Schule." (S. 504)

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Endlich endlich endlich bin ich mal wieder in meinem absoluten Lieblingsgenre unterwegs. In letzter Zeit hab ich mich überall anders rumgetrieben als in der Urban Fantasy. ABER hier bin ich einfach am glücklichsten =)

Ich konnte das Buch bisher nur sehr schwer aus der Hand legen. Ich mag Riley sehr gerne und ich kann nicht erwarten zu erfahren wie das Buch endet bzw. wie es in den Folgebänden weitergeht. Ich liebe es!

 

4.
Habt ihr euch schonmal so sehr über einen Protagonisten geärgert oder euch von ihm genervt gefühlt, das ihr ein Buch deswegen abgebrochen habt, oder euch richtig durchkämpfen musstet?

Ooooh JAAAAAAA und wie ich mich geärgert habe! Aber ich hätte nicht im Traum daran gedacht, das Buch abzubrechen. Allerdings war ich mehrfach kurz davor, es einfach gegen die Wand zu schmettern!

Richtig übel genervt hat mich Cole Holland in "Rückkehr ins Zombieland". Mein Gott, der hat sich echt wie ein Oberarsch verhalten. Ernsthaft! Ich hab so geflucht wie noch nie beim Lesen. Dieser Depp! Das verzeih ich ihm nie!




Werdet Widerstandskämpfer und gewinnt "Die Seiten der Welt" Teil 2

Anja Druckbuchstaben | 08 Juni 2015 | 2 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

vor ein paar Tagen hat mich ein Aufruf zur Rettung der Bibliomantik erreicht.




Jeder Widerstandskämpfer, der sich den insgesamt 8 Challenges stellt, trägt nicht nur dazu bei, die Tyrannei der Adamitischen Akademie zu beenden, sondern kann auch eins von 100 Exemplaren des folgenden Buches gewinnen. Die Aktion läuft noch bis Mittwoch!



Zum Inhalt:
Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor. Das phantastische Reich mit seinen uralten Bibliotheken und Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert. Von einem geheimen Ort aus, dem Sanktuarium, herrschen sie über die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doch Furia und ihre Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen auf das größte Geheimnis der Bibliomantik.
(Quelle: Seiten der Welt)