Gewinnspiel zum Welttag des Buches

Anja Druckbuchstaben | 23 April 2013 | 181 Kommentare
Endlich endlich endlich ist es soweit! Der Welttag des Buches!
Ohne viel zu schwafeln, möchte ich es kurz machen und euch zeigen, welches Buch ihr bei mir gewinnen könnt....





Wenn ihr ein nagelneues Exemplar gewinnen möchtet, schreibt mir einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag und verratet mir eure Lieblingsserie. Verratet mir am besten auch, wie ich euch im Gewinnfall erreichen kann.


Bedingungen:
Teilnehmer sollten mindestens 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis ihrer Eltern haben und wohnhaft in Deutschland sein. Ihr müsst Leser meines Blogs sein.

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Viel Glück! Die Auslosung findet am 01. Mai statt.


Buch vs. Film Rubinrot

Anja Druckbuchstaben | 20 April 2013 | 7 Kommentare




Wenn mir ein Buch gefallen hat und es anschließend verfilmt wird, dann ist mein erster Gedanke: "Oh nein!". Ganz einfach, weil eine Verfilmung an die eigenen Eindrücke und Empfindungen während des Lesens meistens nicht heranreicht.
Nachdem der Schock und der erste gedanke verblassen, sage ich mir: "Gib dem Film eine Chance und versuch mit so wenigen Erwartungen wie möglich an die Sache ranzugehen". Wirklich leichter gesagt als getan.

Zu dem Film Rubinrot gibt es ja schon die kontroversesten Meinungen unter Bloggern. Ich habe mich, nachdem ich einen Kinogutschein bei Cinema in my Head gewonnen habe, nun endlich ins Kino getraut und habe folgendes zu berichten:

Ja, man merkt auf Anhieb, dass es ein deutscher Film ist und ja er ist irgendwie anders, ABER er ist toll =)))).
Die Charaktere aus dem Buch wie Charlotte, Lesley, Gwendolyn und Gideon waren allesamt sehr authentisch. Gwendolyns Tollpatschig- und Ahnungslosigkeit, Gideons Arroganz, Charlottes Eifersucht und Enttäuschung, Lesleys Forscherdrang, die Gefahr, die von dem Graf St. Germain ausgeht, wirklich wunderbar umgesetzt.
Die Loge hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt, nicht ganz so düster und dann immer dieses Klopfen. Aber alles in allem muss ich sagen, die Umsetzung hat mir wirklich gut gefallen! Vielleicht hat das auch etwas mit dem grandiosen Soundtrack zum Film zu tun, die Songs waren absolut passend und wunderschön.
Die Bilder am Ende des Films, zusammen mit der tollen musikalischen Untermalung, ein absoluter Genuss, der mich richtig in den Kinosessel gedrückt hat =).

Meine beste Freundin, die das Buch nicht gelesen hat, fand den Film stellenweise etwas zu langatmig, er hat ihr aber trotzdem gefallen.

Buch 1 : 1 Film



Belastungstest für mein Regal

Anja Druckbuchstaben | 19 April 2013 | 7 Kommentare
Drei Neuzugänge, auf die ich mich schon sehr freue =)





Drei Wünsche hast du frei von Jackson Pearce habe ich bei Quietschie gewonnen. Nochmals vielen vielen Dank dafür =) !

Die Flüsse von London von Ben Aaranovitch verdanke ich einem glücklichen Händchen bei Tauschmuh ^^

Gallagher Girls - Spione küsst man nicht von Ally Carter habe ich für eine Leserunde bei LovelyBooks bekommen. Vielen Dank an den Thienemann Verlag =)






Buch vs. Film - Die Vermessung der Welt

Anja Druckbuchstaben | 16 April 2013 | 4 Kommentare


Ein Film, den ich unbedingt im Kino sehen wollte, weil mich das Buch von Daniel Kehlmann so überrascht hatte. Leider hab ich es nicht rechtzeitig ins Kino geschafft, der Film lief nämlich nicht lang genug. Jetzt ist "Die Vermessung der Welt" endlich auf DVD erschienen.
Die ersten 20 Minuten, die sich mit der Kindheit von Gauß und Humboldt beschäftigen, war ich sehr skeptisch. Die Machart des Films hat mich sehr überrascht. Es gibt im Film einen Erzähler. Das war für mich sehr gewöhnungsbedüfrtig.
Als Gauß und Humboldt schließlich erwachsen sind und ihre "Abenteuer" beginnen und man mehr und mehr tropische Bilder zu sehen bekommt, bin ich erst richtig in die Geschichte reingekommen.
Humboldts unnachahmlicher Forscherdrang ist wunderbar umgesetzt worden, sehr authentisch und total schräg. Genau wie im Buch.
Der Charakter Bonpland ist im Film ebenfalls sehr gut getroffen.
Die Darstellung der Eigenarten von Gauß und Humboldt, ein absoluter Genuss:

Gauß: "Geld verdienen ist nicht schwer, wenn man nichts wichtiges zu tun hat." oder "Mein Lebenswerk ist getan, von jetzt an ist alles Nachspiel"

Im Film gibt es ein Szene, bei der ich mich am liebsten unter der Decke versteckt hätte: Gauß' Besuch beim Zahnarzt in der damaligen Zeit war mehr als erschreckend. 

Wie am Ende des Buches, treffen auch am Ende des Films Gauß und Humboldt endlich aufeinander, das fand ich sehr bewegend. Ich bin außerdem sehr froh, dass die Szene mit dem Fotograf verfilmt wurde, denn die war im Buch schon unschlagbar: Bei dem Versuch ein Foto von Gauß und Humboldt zu erzeugen, was eine regungslose Verweildauer von etlichen Minuten erfordert, läuft Gauß genervt aus dem Bild. Daraufhin kommt es zu folgendem Dialog:

Humboldt: "Nun ist der Augenblick für immer verloren".
Gauß: "Genau wie alle anderen".
Fazit:
Die Verfilmung ist sehr gut gelungen. Wahrscheinlich weil sie so nah am Buch ist! Das finde ich sehr erfrischend.

Buch 1 : 1 Film





Sie ist wieder da!!!

Anja Druckbuchstaben | 12 April 2013 | 8 Kommentare

Mit Freude habe ich gestern Abend vernommen, dass eine meiner Lieblingsserien "Buffy" wieder im TV läuft. Joss Whedon ist hier ein absolutes Meisterwerk gelungen wie ich finde! Wurde auch Zeit, dass das mal wieder ausgegraben wird! Die Serie läuft immer Donnerstags nach Vampire Diaries und zwar als Doppelfolge! Also am besten schon ab 20:15 SIXX einschalten und erst wieder ausmachen, wenn alle Folgen durch sind.

Ich persönlich finde ja Angelus am besten =) Also die böse Version von Angel :-P


City of Lost Souls von Cassandra Clare

Anja Druckbuchstaben | 09 April 2013 | 3 Kommentare




Klappentext:

Die Dämonin Lilith ist besiegt und Jace aus ihren Fängen befreit. Aber als die Schattenjäger am Schauplatz eintreffen, finden sie nur noch Blut und zerbrochenes Glas. Nicht nur von Jace, den Clary über alles liebt, fehlt jede Spur, auch ihr dunkler Halbbruder Sebastian, den sie aus tiefstem Herzen hasst, ist verschwunden.
Doch Jace findet Clary wieder und enthüllt sein schreckliches Schicksal: Durch Liliths Magie ist er auf immer mit Sebastian und den dunklen Mächten verbunden. ...

Mein Senf zum Buch:
Da ich vom vorigen Band nicht ganz so begeistert war, bin ich an City of Lost Souls zwar euphorisch, aber auch etwas skeptisch rangegangen.
Glücklicherweise hat sich der Suchtfaktor schon nach ein paar Seiten wieder eingestellt.
Sebastian ist ein Charakter, der total polarisiert, ich konnte nicht genug von Szenen mit ihm bekommen. Endlich gibt es nach Valentin wieder einen überzeugenden Gegner, der außer der dämonischen auch eine menschliche Seite durchblicken lässt.
Ich gebe zu, damit hatte ich nicht gerechnet und ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wieviel davon gespielt und wieviel echt ist. Ich bin schon sehr gespannt wie es mit ihm weitergeht.
Die bestehenden Geheimnisse um Magnus Abstammung interessiert mich brennend. Alec tut mir ein bisschen leid, obwohl ich ihn im Laufe der Geschichte gerne mal kräftig geschüttelt hätte. So ein Blödmann.
Clary ist immernoch sehr impulsiv, hat sich aber ansonsten zum Positiven entwickelt.
Isabelle und Simon... tja am besten ihr lest es selbst ^^.

Fazit:
Absolut würdige Fortsetzung. Das Buch ist trotz seiner 677 Seiten viiiiiiiiiieeeeeeeel zu dünn!

5 von 5 Sternen


Oh man.. nicht auszudenken, wie lange wir diesmal auf eine Fortsetzung warten müssen =(.



Planung nächstes Gewinnspiel

Anja Druckbuchstaben | 07 April 2013 | 4 Kommentare
Hallo Zusammen, 

nach der letzten Umfrage bzgl. der Bücher, die ihr gerne im Rahmen eines Gewinnspiels bei mir gewinnen wollt, hat eindeutig dieses hier die Nase vorn gehabt...

Dieses Buch werde ich bei der Aktion "Blogger schenken Lesefreude" verlosen. Also merkt euch unbedingt den 23.04.2013 =)

Top 3 Tag von RedSydney

Anja Druckbuchstaben | 06 April 2013 | 2 Kommentare

  Ich wurde von WorldWideBookz getaggt und mache natürlich mit =)

 

Deine Top 3 der...faszinierendsten Gegenspieler:

 

Der mit Abstand faszinierendste Gegenspieler ist Valentin aus den Chroniken der Unterwelt. Er ist einfach total charismatisch und manipulativ. Er hat alles was ein böser Bube braucht.

 

Sebastian, ebenfalls ein Gegenspieler aus den Chroniken der Unterwelt. Er polarisiert toal und man hat immer irgendwie ein komisches Gefühl, wenn er auf den Plan tritt. Schätz er hatte einfach einen guten Lehrer, denn er ist ja Valentins Sohn =)

 

Zu guter letzt, Lord Voldemort, der alte Fanatiker =)

 

 

Deine Top 3 der...Nebencharaktere, die sympathischer sind, als der Protagonist/die Protagonistin (alternativ auch einfach sympathische Nebencharaktere)  

 

Ganz klar Magnus Bane und Simon Lewis aus den Chroniken der Unterwelt. Magnus ist einfach heiß und Simon ist die Art eines besten Freundes, die jeder gebrauchen kann.

 

Jules aus der Revenant-Reihe war mir auch immer unheimlich sympathisch.

 

 

Deine Top 3 der... Bücher mit toller Idee und furchtbarer Umsetzung

 

"Furchtbar" ist aber auch so ein böses Wort! Hm... mal überlegen... "Weiße Krähe" fand ich nicht sonderlich berauschend.

 

 

Deine Top 3 der.... besten Film-Soundtracks 

 

Fluch der Karibik

 

Rocky

 

Twilight

 

 

Deine Top 3 der... vorhersehbarsten Bücher

 

Die ersten beiden Bücher der Revenant-Reihe waren gegen Ende immer zu vorhersehbar.




Deine Top 3 der... nervigsten Schauspieler 

 

Charly Sheen zählt doppelt, ansonsten noch Cameron Diaz ^^



Deine Top 3 der Websites, auf denen du am häufigsten unterwegs bist.

 

Lovelybooks

 

Tauschmuh

 

Büchertreff

 

 

Ich tagge mal niemanden, wer Lust hat kann gerne mitmachen :-P 





Tag 11 Fragen von Franzi

Anja Druckbuchstaben | 03 April 2013 | 5 Kommentare
Ich wurde vor einiger Zeit von Franzi getaggt, wird Zeit, dass ich das mal erledige ^^


Die Regeln:
1. Regeln posten :D
2. Fragen beantworten
3. 11 neue Fragen stellen
4. 11 neue Leute taggen
5. den getaggten Leuten bescheid geben
 
Franzis Fragen:
1. Freust du die auf den Frühling?
Klaro, ich kann das kalte weiße Zeug einfach nicht mehr sehen =)
 
2. Hast du einen Früghlings-Büchertipp?
 Widerspruch zwecklos von Emmy Abrahamson

3. Was ist dein lieblings Genre?
Fantasy
 
4. Hast du immer ein Buch bei dir, auch wenn du außer Haus bist?
Nur wenn ich mit Wartezeit rechnen kann.
 
5. Hast du ein Buch schoneinmal abgebrochen? Wenn ja warum?
Grundsätzlich lese ich bis zum bitteren Ende, aber ja, ich gestehe, ich habe auch schonmal eins abgebrochen: Moby Dick
 
6. Findest du manche Bücher zu teuer?
Ja. Allerdings ermahne ich mich selbst oft zur Nachsicht, weil in einem Buch einfach sau viel  Arbeit steckt.
 
7. Hast du einen männlichen lieblings Buch Charakter?
OMG wo soll ich da anfangen? Bones (Nighthuntress Series), Neél (Dark Canopy), Four (Die Bestimmung), Sebastian (Chroniken der Unterwelt), Jules (Revenant-Reihe), Jacob Black (Twilight), Magnus Bane (Chroniken der Unterwelt), usw usw usw =)
 
8. Und einen weiblichen?
Jarra aus Earth Girl, weil sie sich über Grenzen hinwegsetzt und ein starker Charakter ist.
 
9. Welches ist dein lieblings Buch?
"Die Stadt der träumenden Bücher", weil es absolut originell ist.
 
10. Liest du Klassiker?
An und zu versuche ich es.
 
11. Gibt es eine Buchverfilmung die du besonders gut oder besonders schlecht findest?
Breaking Dwan P2 war der Hammer. Panem war ein totaler Reinfall.


Ich tagge:
Svenja (Real Booklover)
außerdem darf gerne jeder mitmachen der möchte!!


Hier nun meine Fragen:
1. Wann hast du Bücher für dich entdeckt?
2. Was sagen deine Freunde zu deinem Bücherkonsum?
3. Bewirbst du dich für Rezensionsexemplare?
4. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
5. Wieviele Bücher besitzt du?
6. Welches Buch hat bei dir starke Emotionen ausgelöst?
7. Hast du einen Lieblingsverlag? Welchen?
8. Was kannst du an Büchern überhaupt nicht leiden?
9. Wer ist dein Libelingsautor/ deine Libelingsautorin?
10. Welches Buch/ welche Reihe sieht in deinem Regal optisch am besten aus?
11. Gibt es Blogger, die du persönlich kennst?

Haut in die Tasten =)

Die Gewinnerin ist...

Anja Druckbuchstaben | 02 April 2013 | 2 Kommentare
Soooo.... Ostern haben wir so gut wie geschafft, damit ist es Zeit für die Bekanntgabe der Gewinnerin von "Die Stadt der träumenden Bücher" von Walter Moers, eins meiner absoluten Lieblingsbücher!
17 Personen haben mitgemacht, eure Chancen standen also richtig gut! Random.org hat folgendes ausgespuckt:

 

Und damit hat die liebe Svenja (Real Booklover) gewonnen! Meinen Glückwunsch! Am besten du schickst mir gleich deine Adresse an druckbuchstaben(at)gmx(.)de.

Viel Spaß mit dem Buch =)